Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Empire
 

Damenkleid um 1790 und 1810

Empire (1790/1800-1815/20)

Als mit der französischen Revolution die Kleiderordnungen abgeschafft wurden, entwickelte sich zum ersten Mal eine Mode, die vom Bürgertum und nicht vom Adel ausging. Die Kleidung des Empire stzte sich stark vom vorausgehenden überladenen Rokoko ab. Vor allem die Damenmode wurde kurzzeitig von Grund auf reformiert. Die Chemise, ein sogenanntes Hemdkleid, wurde ohne Korsett und Reifrock getragen und bestand in Anlehnung an die Antike zumeist aus hauchdünnen, hellen Stoffen, wobei dei Taille weit nach oben rutschte. Die typische Kopfbedeckung war die Schute, ein Hut mit hoher Krempe und Schleife.

 

 

Galerie Empire

Hier sehen Sie ein paar unserer Kleider aus der Zeit des Empire:

 


Damenmantel um 1810

 

 

Damenmantel aus rotem Stoff mit Stickerei und Knöpfen an der Vorderseite.